Multifunktionswerkzeug: Bestenliste 2016 und Tests

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sind ein handwerklich begabter Heimwerker und versuchen sich das erste Mal an einer Renovierung. Die Anschaffung an unterschiedlichen Werkzeugen kann sehr teuer werden, erst recht wenn Sie nicht auf ein Multifunktionswerkzeug zurückgreifen. Darüber hinaus sind viele verschiedene Werkzeuge schwer zu transportieren, unhandlich und besitzen ein großes Gewicht. Darum sollten Sie für diese Art von Einsatz das richtige Multifunktionswerkzeug, auch Multitool genannt, aussuchen. So sparen Sie bares Geld und sichern sich die effizienteste Art des Heimwerkens!

Inhaltsverzeichnis

Die besten Multifunktionswerkzeuge 2015

In 2015 hat sich im Grunde wenig im bereich Multifunktionswerkzeug getan. Gerade Fein und Bosch sind weiterhin spitze:

RangModellPreis / BewertungBeschreibung
1
Fein Multimaster Top

Anschauen
  • größte Leistung
  • kaum Vibrationen
  • beste Zubehörqualität
  • Profigerät
2
Bosch GOP 250 CE

Anschauen
  • großer Arbeitsfortschritt
  • leicht
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • einfachste Verpackung
3
Bosch GOP 300 SCE

Anschauen
  • Gute Ergonomie
  • große Leistung
  • einfachste Verpackung
  • Preis-Leistungsverhältnis

Was ist ein (oszillierendes) Multifunktionswerkzeug?

Der Begriff Multifunktionswerkzeug wird oftmals gleichgesetzt mit dem eines Multitool. Erst durch den Zusatz „oszillierend“, was übersetzt schwingend bedeutet, kann eine eindeutige Zuordnung erfolgen. Multifunktionswerkzeuge sind für uns die schwingenden Allzweckwaffen im Heimwerkereinsatz, während ein Multitool für uns eher Werkzeuge sind, die in einer Hosentasche Platz finden. Wir beschränken uns daher beim Begriff Multifunktionswerkzeug in diesem Artikel auf die oszillierenden und mit Strom betriebenen Multifunktionswerkzeuge.

Ein Multifunktionswerkzeug vereint auf sich viele Anwendungsbereiche. Vor allem bei Arbeitsschritten, für die es nur wenig Platz gibt (in Ecken) und wo präzise gearbeitet werden muss zeigt sich die Stärke von Multifunktionswerkzeugen. Die Anwendungen, die man mit den verschiedenen Aufsätzen abdecken kann, reichen vom einfachen schleifen, über raspeln bis hin zu sägen, trennen und schaben. Der Zusatz „multi“ steht also für ein elektronisches Werkzeug, das für mehrere Aufgaben ausgestattet ist.

Der Unterschied zu anderen Geräten ist, dass ein Multifunktionswerkzeug nicht rotiert, sondern oszilliert, also schwingt. Beeindruckend ist, dass sie bis zu 20.000 mal pro Sekunde schwingen. Der Winkel beträgt dabei maximal 3°.

Mit diesen Leistungsdaten sind Multifunktionswerkzeuge in der Lage sehr gute Ergebnisse beim schleifen in Ecken zu erzielen, Reste von Teppichkleber abzuschaben oder schnell Nägelköpfe von ihrem Rumpf zu trennen. Weiteres Beispiel, bei dem ein Multifunktionswerkzeug punkten kann: Öffnen von Fliesenfugen oder entfernen von festgeklebten Dichtstoffen.

Darüber hinaus greifen Heimwerker auch zu Multifunktionswerkzeugen, wenn es darum geht zu sägen. Auch hier gibt es eine große Auswahl an Spezialblättern, mit denen man von Holz bis zu Metall alles sägen kann.

Gerade Hersteller wie Bosch setzen bei einem Multifunktionswerkzeug auf ein umfangreiches Set an Zubehör, das eben trennen, schneiden und schleifen für alle Anwender möglich macht.

Arten von Multifunktionswerkzeugen

Es gibt zwei Arten von Multifunktionswerkzeugen. Merkmal dieser unterschiedlichen Formen ist die Stromversorgung. Zum einen gibt es Geräte, die über ein Kabel ihren Strom beziehen und zum anderen gibt es mit Akku betriebene Multifunktionswerkzeuge.

Während ein Multifunktionswerkzeug, das kabelgebunden arbeitet etwas an Handlichkeit einbüßt, ist man mit einem akkubetriebenen Multifunktionswerkzeug komplett autark unterwegs. Man erhöht so die Handlichkeit, der Transport wird erleichtert und auch die Arbeit geht durch die Kompaktheit einfacher von der Hand. Allerdings hat man einen entscheidenden Nachteil: Die Reichweite des Akkus. Gerade bei Anwendungen, wie dem Sägen aus dicken Materialien, ist die Reichweite des Akkus schnell erreicht. In diesen Fällen ist ein kabelgebundenes Multifunktionswerkzeug im Vorteil. Sowohl die Hersteller Bosch, als auch Fein bieten an akkubetriebens Multifunktionswerkzeug mit massig Zubehör im Set an.

Empfehlung
Wenn Sie nur gelegentlich Gebrauch von einem Multifunktionswerkzeug machen, dann spielt ein akkubetriebenes Gerät seine Vorteile voll aus. Wer allerdings aufgrund von umfangreichen Handwerkeraufgaben, wie einer Renovierung, auf ein Multifunktionswerkzeug zurückgreifen möchte, sollte sich für ein kabelgebundenes Gerät entscheiden.

Übersicht Multifunktionswerkzeug-Arten

 VorteileNachteile
Akku

  • Handling
  • Gewicht
  • Flexibilität


  • Geringere Leistung
  • Geringe Reichweite

Kabelgebunden

  • Reichweite (unbegrenzt)
  • Leistung
  • Robustheit


  • Handlichkeit leicht eingeschränkt

nach oben

Vorteile Multifunktionswerkzeug

Jedes Werkzeug hat, zumindest in den Augen eines Mannes, seinen Sinn. So auch das Multifunktionswerkzeug. Der größte Vorteil dieses Werkzeugs ist schon im Namen versteckt. Ein Gerät für viele, unterschiedliche Anwendungen. Multifunktionswerkzeuge sind eine günstige Alternative zur Anschaffung lauter Einzelanwendungsgeräte. Mit einem solchen Multifunktionswerkzeug werden sehr viele Anwendungsarten abgedeckt. Würde man für all diese Anwendungen jeweils ein eigenes Gerät anschaffen, wären die Anschaffungskosten um ein Vielfaches höher.

Gerade in den zunehmenden Singlehaushalten spielt der geringe Platzbedarf des Multifunktionswerkzeugs eine große Rolle. Während Einzelgeräte und Ihr Zubehör jeweils einen Platz in der Wohnung oder dem Keller benötigen, sind Multifunktionswerkzeuge platzsparender. Ein Koffer reicht für das Gerät und das benötigte Zubehör. Ergänzend dazu gestaltet sich natürlich auch der Transport zur Baustelle viel einfacher. Musste man bisher mehrere Koffer mitnehmen, reicht mit dem Einsatz des Multifunktionswerkzeugs ein Koffer.

Neben diesen beiden Punkten glänzt das Multifunktionswerkzeug durch seine enorme Handlichkeit. Die Spitzengeräte sind sehr kompakt gebaut, entwickeln aber die gleiche Leistung wie größere Multifunktionswerkzeuge. Das hat zur Folge, dass ihr Gewicht im Vergleich zu Ihrer Leistung sehr gering ist. Vor allem langes Arbeiten wird durch dieses geringe Gewicht erleichtert und man ermüdet viel langsamer. Darüber hinaus erleichtert diese Kompaktheit das Handling des Multifunktionswerkzeugs in engen Räumen, in Ecken und an schwer zu erreichenden Stellen.

Die Vielseitigkeit des Multifunktionswerkzeugs hat einen Grund: Die Art des Antriebs. Während andere Geräte, wie beispielsweise Bohrmaschinen, rotieren, schwingt das Multifunktionswerkzeug. Dadurch ist es ihm auch möglich Anwendungen wie schleifen, sägen und schaben auszuführen. Dabei erfolgt der Wechsel von der einen zur anderen Anwendung in wenigen Handgriffen. Vor allem Multifunktionswerkzeuge mit Schnellverschlüssen erleichtern das Umrüsten um ein Vielfaches. Hier klaut die Installation der Einzelgeräte viel Zeit.

Vorteile auf einen Blick

  • Günstige Alternative zu Einzelgeräten
  • Geringer Platzbedarf
  • Handlichkeit
  • Geringes Gewicht
  • Große Anwendungsanzahl
  • Schneller Werkzeugwechsel (Zeitersparnis)

nach oben

Nachteile Multifunktionswerkzeug

Neben den Vorteilen hat ein Multifunktionswerkzeug auch Nachteile. Man sollte für sich die Vor- und Nachteile des Werkzeugs sorgfältig abwägen und sich darüber im Klaren sein, ob man sich ein Multifunktionswerkzeug anschaffen möchte. An erster Stelle steht wohl für jeden Käufer die Leistung einer solchen Maschine. Gerade die Möglichkeit der universellen Einsatzmöglichkeiten hat den größten Nachteil. Gegenüber Einzelgeräten geht man mit einem Multifunktionswerkzeug einen Kompromiss aus Funktionalität und Qualität ein. Während ein Schleifwerkzeug im Grunde klein und handlich sein sollte, braucht man für einen Bohrer ein hohes Gewicht, damit dieser nicht schwingt. Zusätzlich unterstützt ein hohes Gewicht den Anwender bei, Druck ausüben auf die Bohrung.

Vor allem die Handlichkeit verleitet viele Käufer zu einem Multifunktionswerkzeug mit Akku. Bei diesen Maschinen fällt entsprechend ihrer Größe, die Leistung des Akkus eher niedrig aus. Während bei nicht so leistungsfordernden Anwendungen, wie dem Schleifen, diese Leistungslücke nicht so auffällt, ist die Reichweite bei Anderen erschrecken gering. Gerade beim Bohren oder Schrauben, wo dem Multifunktionswerkzeug viel Kraft abverlangt wird, ist die Reichweite des Akkus erschreckend gering ( teilweilse < 15 Minuten).

Nachteile auf einen Blick

  • Kompromiss aus Funktionalität und Qualität
  • Akkureichweite gering

Woran erkenne ich ein gutes, qualitatives Multifunktionswerkzeug vor dem Kauf?

Ähnlich wie bei allen Produkten im Heimwerkersektor ist natürlich auch bei einem Multifunktionswerkzeug die Qualität von entscheidender Bedeutung. Nicht nur, dass vor allem die Langlebigkeit eines Multifunktionswerkzeugs wichtig ist, sondern auch das Leistungsvermögen und das Handling sind beachtenswerte Punkte vor dem Kauf. Zu großes Gewicht erschwert die Arbeit mit dem Multifunktionswerkzeug, lange brauchende Werkzeugwechsel sind lästig und gerade unter Zeitdruck nicht angenehm.

Überblick Qualitätsmerkmale Multifunktionswerkzeug:

  • Handling
  • Aufwand Werkzeugwechsel
  • Leistung
  • Zubehör
  • Geräuschentwicklung

Wer komfortabel mit einem Multifunktionswerkzeug arbeiten möchte, sollte darauf achten, dass gerade das Handling des Gerätes einfach ist. Das Gewicht spielt erstaunlicherweise nicht die Hauptrolle. Vielmehr kommt es bei Multifunktionswerkzeugen darauf an, dass alle Funktionsknöpfe einfach zu erreichen sind, auch bei der Bedienung mit einer Hand. Darüber hinaus sollten die Griffdicke und die, am besten ergonomisch geformte, Griffform gut aufeinander abgestimmt sein. Ist dies nicht der Fall wird die Verwendung des Multifunktionswerkzeugs schon nach kurzer Zeit anstrengend. Interessant, vor allem für Linkshänder, ist die Tatsache ob das Multifunktionswerkzeug symmetrisch aufgebaut ist. Ist dies der Fall bekommt man keine Probleme bei der Verwendung.

ACHTUNG Linkshänder!
Das Multifunktionswerkzeug sollte symmetrisch aufgebaut sein, damit Linkshänder keine probleme bei der Bedienung bekommen!

Da ein Multifunktionswerkzeug gerade da gebraucht wird, wo verschiedene Anwendungen aufeinander folgen, ist die Zeit, die zum Werkzeugwechsel gebraucht wird, ein wichtiger Qualitätsfaktor. Im Grunde gibt es hier grundsätzlich zwei unterschiedliche Arten des Werkzeugwechsels bei einem Multifunktionswerkzeug:

  • Werkzeugloser Wechsel
  • Werkzeuggebundener Wechsel

Gerade der letzte Punkt kann zu einem zeitraubenden Vorgang werden. Oft braucht man für Multifunktionswerkzeuge mit einem Werkzeuggebundenen Wechsel Inbusschlüssel. Dies kann einen deutlich größeren Zeitaufwand gegenüber dem Wechsel via z.B. Schnellverschlüsse bedeuten. Einziger Vorteil, gerade bei günstigeren Modellen, ist die eventuell stabilere Verbindung. Im hochpreisigen Segment (ab 150€ z.B. bei Bosch oder Fein) macht das bei einem Multifunktionswerkzeug aber keinen Unterschied aus.

Neben diesen zwei Punkten macht natürlich die Leistung bei Multifunktionswerkzeugen den Unterschied. Möchte man ein Gerät kaufen, dann gilt es die passende Leistung zu wählen. Dabei bewegen sich die meisten Geräte in einer Spanne von 250 Watt bis 350 Watt. Bei einfachen Anwendungen wie Schleifarbeiten macht ein Leistungsplus noch keinen Unterschied. Erst wenn Ihr Multifunktionswerkzeug schwierigere Vorgänge, wie das Aussägen aus dicken Arbeitsplatten, durchführen muss, dann bietet sich ein leistungsstärkeres Gerät an.

Die maßgebliche Qualität eines Multifunktionswerkzeug hängt von der Qualität des Zubehör ab. Die Voraussetzungen für das Multifunktionswerkzeug werden bei der Ausstattung geschaffen. Meist sind Baumarktangebote preislich verlockend, aber selbst die angepriesene Profiqualität zum günstigen Preis kann nicht mit original Zubehör der großen Hersteller, wie Bosch, mithalten. Meist ist Verbrauchsmaterial wie die Schleifscheiben des Multifunktionswerkzeugs nach wenigen Minuten dahin. Gute verarbeitetes Zubehör für die Geräte ist unumgänglich, um eine hohe Qualität, auch noch nach Jahren, gewährleisten zu können.

Während die bis hierhin genannten Merkmale einen unmittelbaren Einfluss auf die Qualität Ihrer Arbeit mit einem Multifunktionswerkzeug besitzen, ist die Höhe der Vibrationsentwicklung der Wohlfühlfaktor für Sie! Je mehr Vibrationen das Multifunktionswerkzeug abgibt, desto anstrengender wird die Arbeit für den Heimwerker. Angegeben wird die Stärke der Vibration in m/s². Die Werte bei einem Multifunktionswerkzeug reichen je nach Anwendung von 2 m/s² bis zu 18 m/s². Damit diese Vibrationen nicht zur Ermüdung führen, sollten die Griffe gut gummiert sein.

Erfahrene Heimwerker werden es kennen: Wo gehobelt wird da fallen Späne, mit anderen Worten es wird laut! Zwar entwickelt ein Multifunktionswerkzeug von sich keine große Lautstärke, allerdings werden im Einsatz bis zu 100dB(A) erreicht. Dass diese Lautstärke auf Dauer nicht gut für das menschliche Gehör ist empfehlen wir einen Gehörschutz zu tragen.

TIPP
Ab Geräuschpegel von 85 dB(A) Gehörschutz zum Multifunktionswerkzeug tragen!

Zusammenfassung: Qualitätskriterien Multifunktionswerkzeug

KriterienEmpfehlungen
HandlingSymmetrischer Aufbau
Funktionsschalter gut erreichbar
Geringes Gewicht
Aufwand WerkzeugwechselSchnellspannsystem wählen
LeistungMin. 250 Watt
ZubehörMarkenzubehör bevorzugen
VibrationsentwicklungGute Dämpfung (z.B. durch gummierte Griffe)
GeräuschentwicklungNicht zu verhindern, daher ab 85 dB(A) Gehörschutz

nach oben

Welche Multitool Hersteller sind die bekanntesten?

Gerade im Bereich der elektronischen Werkzeuge sind Markenhersteller wie Bosch, Fein oder Dremel sehr beliebt. Diese „großen“ Namen sind aufgrund dessen zu einer hohen Qualität ihrer Proukte, u.a. Mutlitool, verpflichtet. In der Regel gibt es für die Zielgruppe der Heimwerker kein Multitool dieser Hersteller, das bei einem Blinkauf enttäuschen würden. Dennoch gibt es einige Unterschiede in ihrer Ausrichtung.

Multitools von Fein

Der Hersteller aus Schwäbisch Gmünd-Bargau ist vor allem für seine extreme Qualität und die Leistung seines Werkzeugs bekannt. Wer sich für ein Multitool von Fein interessiert, der wird immer wieder auf das bekannteste Multifunktionswerkzeug stoßen: Den Fein Multimaster! Die Zielgruppe des wohl besten Multiool sind vor allem Anwender, die das Gerät regelmäßig im Einsatz haben. Verabreitung und Leistung des Multimaster lassen eine lange Nutzung.

Hinzu kommt, dass der Multimaster über ein extrem reichhaltiges Zubehör verfügt. Jedes Set unterstützt dabei andere Anwendungsgebiete und ist deshalb für andere Arbeitsschwerpunkte geeignet.

Es lässt sich also festhalten, dass ein Fein Multifunktionswerkzeug vor allem für fortgeschrittene und regelmäßige Anwender geeignet ist. Oder für Käufer, die das beste Multitool besitzen möchten um sich nie wieder um ein anderes Gerät kümmern zu müssen.

Fein auf einen Blick:

  • Multimaster das beste Multifunktionswerkzeug
  • Umfangreiche Ausstattung mit Zubehör
  • Akku und Netzstrommodell
  • größte Leistung
  • beste Qualität

Oszillierendes Multifunktionswerkzeug von Bosch

Bosch Multifunktionswerkzeug: Eine ÜbersichtEine etwas andere Ausrichtung verfolgt man beim Hersteller Bosch aus der Nähe von Stuttgart. Das Angebot verschiedener Multifunktionswerkzeuge ist größer und das Portfolio besteht aus blauen und grünen Multitools. Das blaue Werkzeug von Bosch richtet sich an echte Profis, während sich die grünen Geräte von Bosch eher an Heimwerker richten.

Aber nicht nur die Farbe, sondern auch die Bezichnung einzelner Modelle ist ein Zeichen für die unterschiedlichen Zielgruppen bei Bosch. Das aktuell beste Multifunktionswerkzeug für Heimwerker ist der Bosch PMF 250 CES. Das Äquivalent für Handwerker, der Bosch GOP 300 ist dem Fein Multimaster fast ebenbürtig und zählt defenitiv zu den besten Mutifunktionswerkzeugen auf dem Markt.

Auch Bosch verfügt über eine breite Palette an Zubehör, das für unterschiedliche Anwendungen geeignet ist. Jeder Anwedung ihr Set, könnte man meinen.

Besonders interessant ist die Integration des Bosch LBoxx-Systems als Zubehör. Hier kann der Bosch PMF 250 oder der Bosch GOP 300 in ein Ordnungssystem abgelegt und transportiert werden. Darüber hinaus sind für jede Anzahl an Zubehör unterschiedlich große Boxen von Bosch zu kaufen.

Alles in allem verfügt das Bosch Multifunktionswerkzeug über einen großartigen Rundumservice, große Austattungsvielfalt und hohe Qualität. Die perfekte Kombination aus Preis- und Leistung, vor allem, für Heimwerker.

Bosch auf einen Blick:

  • Bosch PMF 250 CES für Heimwerker
  • Bosch GOP 300 für Profis
  • Super Preis-Leistungsverhältnis
  • Breites Spektrum an Multitools für alle Anwender (PMF / GOP Modelle)
  • hohe Leistung
  • top Qualität
  • vielfältiges Zubehör

Dremel Multitool: Anders und deswegen einzigartig

Das Dremel Multifunktionswerkzeug ist vor allem zum schleifen von kleinen, schwer zu erreichenden Ecken und für die Präzisionsarbeit gedacht. Natürlich sind auch trennen und schneiden mit diesem Multifunktionswerkzeug möglich. Mutterkonzern von Dremel ist: Bosch. Das verspricht hohe Qualität.

Dabei ist das Dremelportfolio eine Ausnahme, denn anders als bei Bosch oder Fein, besitzen Dremel Werkzeuge rotierende Antriebe.

Sie sind eher darauf ausgelegt z.B. im Modellbau genutzt zu werden und sind dank ihres geringen Gewichts und ihrer Kompaktheit auch in unzugänglichen Orten einsetzbar. Für das schleifen von großen Flächen sollte man allerdings zu einem anderen Werkzeug greifen.

Dennoch verfügt das Dremel Werkzeug über eine breite Palette an unterschiedlichen Modellen, wobei der Dremel 4000 das wohl bekannteste und beliebteste ist. Kurzum: Zu Dremel greift man bei Spezialaufgaben im unwegsamen „Gelände“ und oder wenn die Arbeistaufgabe kein großes Multifunktionswerkzeug rechtfertigt (schneiden von Nägelköpfen, präzises schleifen von Oberflächen, trennen von sehr dünnem Blech).

Dremel auf einen Blick

  • Hochwertiges Werkzeug
  • rotierender Antrieb
  • Viele, verschiedene Modelle
  • reichhaltige Anzahl an Zubehör
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr gute Qualität

nach oben